Kontrahierungszwang

Ein Kontrahierungszwang ist die gesetzlich auferlegte Pflicht zur Annahme eines Vertragsangebotes, die nun auch bei der privaten Pflegeversicherung gilt.

Früher gab es eine Voraussetzung für den Abschluss einer privaten Pflegeversicherung gibt es bei den Versicherungsgesellschaften eine Gesundheitsprüfung, damit sich der Versicherte ein Bild über die evtl. vorhandenen Vorerkrankungen machen kann. Davon hing die Höhe des Versicherungsbeitrags ab. Für Menschen, die an schweren oder chronischen Vorerkrankungen leiden, war es so gut wie unmöglich einen Vertrag zu bekommen. Und wurde doch ein Vertrag angeboten, so wurde dieser mit sehr hohen Risikozuschlägen oder Leistungsausschlüssen verbunden. Dies hat sich seit dem 01.01.2013 geändert. Die Versicherungen müssen seitdem jeder Person eine Pflegeversicherungspolice anbieten, unabhängig vom Alter oder Gesundheitszustand.

Gratis Pflegeversicherung Tarifvergleich

Lassen Sie sich von einem Experten in einem persönlichen Gespräch beraten und einen individuellen Vergleich der besten Tarife erstellen. Vollkommen kostenlos & unverbindlich.

Jetzt Vergleich anfordern

Mehr Lexikon Einträge zur Pflegeversicherung:

  • Kontrahierungszwang

    Ein Kontrahierungszwang ist die gesetzlich auferlegte Pflicht zur Annahme eines Vertragsangebotes, die nun auch bei der privaten Pflegeversicherung gilt. Früher […]

  • Pflegetagegeldversicherung

    Pflegetagegeldversicherung ist die am häufigsten genutzte und am meisten empfohlene Form der privaten Pflegeversicherung. Dabei wird im Pflegefall ein vereinbartes […]

  • Pflegerentenversicherung

    Eine Pflegerentenversicherung funktioniert nach dem Prinzip einer Lebensversicherung. Die monatlichen Beiträge, die der Versicherte entrichtet bleiben im Gegensatz zu der […]

  • Pflegekostenversicherung

    Die Pflegekostenversicherung übernimmt die Pflegekosten bis zu einer bestimmten Höhe pro Monat, die nach Abzug der Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung. […]