Riester-Rente abschließen: Auf was muss ich dabei achten?

Im Prinzip ist es ganz einfach: Fast jede Rieste-Rente ist besser als keine private ZusatzrenteDoch die passende Riester Rente zu finden, ist nicht immer leicht. Wie Sie den besten Riester Renten Anbieter finden und worüber Sie sich vor der Wahl Ihres Riester-Produkts Gedanken machen sollten, erfahren Sie hier.

1. Wo kann ich mich am besten beraten lassen?

  • Wir empfehlen unbedingt, eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen, denn die jeweiligen individuellen Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich – und die Anlagemöglichkeiten sehr vielfältig.
  • Einen Riester-Rente-Vergleich können Sie ganz bequem und unverbindlich über ein Online Formular anfordern, das auf vielen Internetseiten (so auch auf unserer Seite) angeboten wird. So erhalten Sie kostenlos einen individuell für Sie zusammengestellten und anbieterübergreifenden Vergleich verschiedener Produkte.
  • Möchten Sie nicht online vergleichen, raten wir dazu, sich an einen unabhängigen Finanzberater zu wenden, der Ihnen einen umfassenden Überblick verschaffen kann und nicht nur die Produkte eines bestimmten Anbieters verkauft.
  • Fragen Sie, wenn Ihnen etwas unklar ist. Ihr Berater hilft Ihnen sicher gerne weiter.

2. Welches Risiko bin ich bereit einzugehen?

Grundsätzlich gilt: Je höher die Sicherheit, desto geringer die Rendite. Überlegen Sie deshalb, welches Risiko Sie bereit sind einzugehen.

  • Liegt der Rentenbeginn noch weit in der Zukunft, könnte der Riester-Fondssparplan die richtige Wahl für Sie sein. Das Risiko ist zwar tendenziell höher als bei Rentenversicherung oder Banksparplan, die lange Laufzeit macht es aber dennoch überschaubar und Sie profitieren von der hohen Rendite.
  • Ist die Zeitspanne bis zum Rentenbeitritt weniger lang, ist eher zur Riester-Rentenversicherung oder dem Riester-Banksparplan zu raten. Auch im Allgemeinen eher konservative Sparer, die besonderen Wert auf Sicherheit legen und bereit sind, dafür ggf. eine geringere Rendite in Kauf zu nehmen, sind mit diesen beiden Produkten gut bedient.

3. Weitere Punkte auf die Sie achten sollten:

  • Möchten Sie Ihren Hauptwohnsitz in ein Land verlegen, das nicht zur EU gehört, oder planen Sie ins Ausland zu ziehen und dort berufstätig (und steuerpflichtig) zu werden, sollten Sie auch andere Alternativen zur Riester Rente genau prüfen.
  • Um Ihren Ehepartner oder Ihre Kinder nach Ihrem Tod durch die Riester Rente abzusichern, sollten Sie bei Abschluss einer Riester-Rentenversicherung darauf achten, eine Rentengarantiezeit zu vereinbaren. Bei Riester-Fondssparplänen und Riester-Banksparplänen ist grundsätzlich eine (Rest-)Vererbung des Eigenkapitals und der Erträge bis zum 85. Lebensjahr möglich.

Besonders für Familien mit nur einem berufstätigen Ehepartner und Kindern gibt es aufgrund der hohen staatlichen Förderzulagen nahezu keine bessere Alternative zur Riester Rente.