Informieren, Vergleichen & Sparen

Beiträge & Kosten einer Unfallversicherung

Die Beitragsberechnung der privaten Unfallversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Besonders wichtig für die Beitragshöhe, ist die ausgeübte Tätigkeit des Versicherten, denn nicht in jedem Beruf ist das Gefahrpotenzial gleich groß. Die Versicherungen unterscheiden, ähnlich wie in der Berufsunfähigkeitsversicherung, das Versicherungsrisiko anhand von drei unterschiedlichen Berufsgruppen.

Entscheidend für die Beitragshöhe sind im Einzelnen:

  • Der aktuell durch den Antragsteller ausgeübte Beruf
  • Die für den Schadensfall vereinbarten Versicherungssummen
  • Der in den Bedingungen festgelegte Versicherungsumfang
  • Und allgemeine Preisunterschiede zwischen den Anbietern

Unterteilung der Gefahrengruppen:

  • Gefahrengruppe A: Dazu gehören die Personen, die kaufmännische oder verwaltende Tätigkeit ausüben.
  • Gefahrengruppe B: Dazu gehören Berufe, die mit körperlichen oder handwerklichen Tätigkeit zu tun haben.
  • Gefahrengruppe K: Zu dieser Gefahrengruppe gehören Kinder.

Hinweis: Manche Versicherer ordnen Frauen, ohne ihre Tätigkeit zu beachten, in die günstigere Gruppe A ein. Männer werden tendenziell eher der Gefahrengruppe B zugeordnet. Werden Tätigkeiten aus beiden Gruppen ausgeübt, dann erfolgt die Zuordnung üblicher Weise in die höhere Gefahrengruppe.

Bezüglich der vereinbarten Versicherungssummen ist insbesondere die Invaliditätsleistung (und ggf. die Unfallrente) bzw. Todesfallleistung von Bedeutung für die Beitragsfestlegung. Daneben die weiteren Leistungen, wie zum Beispiel Kosten für Krankenhaustagegeld und Übergangsleistungen oder spezielle Zusatzleistungen wie etwa kosmetische Operationen. Je höher die Summen und je mehr Leistungen eingeschlossen sind, desto höher ist natürlich der Beitrag. Eine Grundabsicherung durch eine private Unfallversicherung (für eine Person) lässt sich schon ab etwa 40€ abschliessen.

Zwischen den unterschiedlichen Anbietern existieren, sowohl hinsichtlich der eingeschlossenen Leistungen, als auch der Beiträge bei vergleichbaren Leistungen, mitunter grosse Unterschiede. Die Nutzung eines Unfallversicherung Vergleichsrechners kann Ihnen hierbei einen grossen Teil des Vergleichsaufwands abnehmen.

Nächster Abschnitt: >>> Checkliste: Die beste Unfallversicherung finden

Gratis Unfallversicherungen Vergleich

Jetzt von einem Experten in einem persönlichen Gespräch beraten lassen. Oder direkt online im Vergleichsrechner den besten Tarif abschließen! Unfallversicherung Vergleich